Freitag, 28. Januar 2022
- Anzeige -
StartEltern & Kind„Wir, hier, jetzt!“ Jugendsymposion „Conditio humana“

„Wir, hier, jetzt!“ Jugendsymposion „Conditio humana“

Wenn Schüler und Studierende dem Glück des Präsenzunterrichtes auf der Spur sind

Die Frage „Was folgt aus der Corona-Pandemie für Schule und Unterricht?“ bildet den Ausgangspunkt, wenn vom 9.-11.6.2021 in der documenta-Halle in Kassel die Bedingungen des Menschseins diskutiert werden. Vortragende sind Siri Hustvedt, Hartmut Rosa und Thomas Fuchs. Die eingeladenen Schüler, Studierende sowie Lehrende diskutieren vor Ort oder sind wie alle weiteren Interessenten weltweit zugeschaltet. 

- Anzeige -

War es vor der Pandemie landauf landab modern, zugewandte Lehrkräfte autonome Lerngruppen moderieren zu lassen, so wurden im Homeschooling selbstgesteuerte Lernepisoden zu Klickepisoden. Nach diesen Erfahrungen ist klar: Es geht um die Wiederentdeckung des verkörperten Subjekts, das mit anderen zusammen im Hier und Jetzt lernt. 

Seit 2009 finden die Jugendsymposien zweimal jährlich in Kassel statt. Dieses Mal sind Schüler und Studierende dem Glück des Präsenzunterrichtes auf der Spur. Sie diskutieren die Frage, wie es ist und was es heißt, ein Mensch zu sein. Im Zentrum steht eine Vorlesungsreihe zur „Conditio humana“, welche die New Yorker Autorin Siri Hustvedt hält. Der Soziologe Hartmut Rosa und Philosoph Thomas Fuchs führen aus: einander begegnen und einander verstehen gehören zusammen. 

„Lernen wird effektiv, wenn wir uns nicht mehr wegklicken können“ erläutert Projektleiterin Simone Weber, und der Schulpädagoge Wilfried Sommer fügt hinzu: „Es ist gerade die gemeinsame Präsenz, welche den Schülern und Studierenden den Flow geteilter Aufmerksamkeit eröffnet. Sie dürfen einfach leibhaftig da sein, das entlastet ungemein und stärkt das Lernen“. Hartmut Rosa wird das am Freitagvormittag (11.6., 10.30 Uhr) als Anregungs- und Resonanzvorgang beschreiben, Thomas Fuchs am Donnerstagvormittag (10.6., 10.30 Uhr) als personalen Raum. 

Siri Hustvedt ist vielen aus der Tagesschau durch die Initiative „Writers against Trump“ bekannt. Ihre Romane sind in über 30 Sprachen übersetzt, für ihre wissenschaftlichen Arbeiten ist sie mit mehreren Ehrendoktorwürden ausgezeichnet worden. Ihre Vorlesungsreihe zur „Conditio humana“ findet nachmittags (9.-11.6.) um 14.30 Uhr statt. „In den letzten Wochen hat sie uns einen kleinen Vorgeschmack gegeben, wie sie auf die Rolle des Denkens, des Spiels und der Kunst eingehen möchte. Das wird spannend“ meint Sommer. 

Das Jugendsymposion nutzt die Pandemie als Chance: Da nur wenige in Präsenz teilnehmen können, findet die Veranstaltung in einem Hybridsetting statt. Es können dieses eine Mal nicht nur Schüler und Studierende teilnehmen, die sich mit einem Essay beworben haben. Vielmehr steht das Symposion auch Gästen offen. Von New York City bis Peking haben sich ganze Schulklassen zur Online-Teilnahme angemeldet. Die Veranstaltung findet durchgängig mit Simultanübersetzung in Deutsch und Englisch statt. Gäste können sich unter www.conditio-humana.de registrieren, um die Zugangsdaten zu erhalten. 

Kasseler Jugendsymposion 

Die Kasseler Jugendsymposien verstehen sich als Begabtenförderung der Waldorfschulen in Deutschland. Sie geben engagierten und an Zeitfragen interessierten Schülern und Studierenden ein Forum, um sich mit Persönlichkeiten austauschen zu können, die zu den Herausforderungen unserer Gegenwart profiliert Stellung beziehen. Die Veranstaltungen haben den Anspruch, aktuelle Themen aus möglichst unterschiedlichen Perspektiven zu betrachten. 

Der Trägerverein der Kassler Jugendsymposien ist zugleich Träger des Instituts für Fachdidaktik, einem An-Institut der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft, der Pädagogischen Forschungsstelle Kassel und dem Lehrerseminar für Waldorfpädagogik Kassel.

Newsletter abonnieren

Sie wollen als Erstes wissen, was es Neues gibt in der Welt von „die epoche“? Viele unserer Leser halten sich bereits mit unserem Newsletter auf dem Laufenden. Sie erhalten die wichtigsten News direkt und kostenlos in Ihr Postfach.

*Sie können sich jederzeit durch einen Mausklick wieder abmelden
Das könnte Sie auch interessieren

Hinterlassen Sie eine Antwort:

Gib deinen Kommentar ein
Bitte gib deinen Namen hier ein

- Anzeige -

Beliebteste Artikel

Letzte Kommentare