Samstag, 13. August 2022
- Anzeige -
StartUmweltNachhaltigkeitCO2ero - Schulen auf dem Weg zur Klimaneutralität

CO2ero – Schulen auf dem Weg zur Klimaneutralität

Das beim Bund der Freien Waldorfschulen angesiedelte Projekt „CO2ero – Klimaneutrale Waldorfschulen“ befindet sich seit vergangenem Herbst mit sechs Schulen in der Pilotphase. Begleitet werden sie vom Team CO 2ero. Jetzt fällt der bundesweite Startschuss.

- Anzeige -

In einem Zeitraum von zwei Jahren identifizieren die teilnehmenden Schulen unter Einbeziehung von Mitarbeiter:innen, Schüler:innen und Eltern zusammen mit dem Team CO2ero zunächst die relevanten Bereiche zur Reduzierung des Treibhausgasausstoßes. Anschließend werden geeignete Maßnahmen in den Kategorien Strom, Wärme, Material, Mobilität, Ernährung und Bildung angestoßen. Im Rahmen des gemeinsam mit der Schulgemeinschaft erarbeiteten Nachhaltigkeitsplans werden praktische Maßnahmen in die Bildung zur Nachhaltigen Entwicklung eingebunden.

Das Projekt wird durch die Waldorf-Stiftung und die Software AG – Stiftung gefördert und in Kooperation mit dem Bundesverband des anthroposophischen Sozialwesens durchgeführt. Christoph Dörsch, Geschäftsführer des Projektträgers, dem Bund der Freien Waldorfschulen, begrüßt die Förderzusagen: „Die Förderung der Stiftungen ermöglicht es dem Projektteam, nach vielen Monaten des ehrenamtlichen Engagements, nun mit über zwei Vollzeitstellen an dem Projekt zu arbeiten. Eine Umfrage hat gezeigt, dass das Thema Nachhaltigkeit in vielen unserer Schulen schon jetzt eine wichtige Rolle spielt. Wir freuen uns, dass wir jetzt eine kompetente Unterstützung auf diesem Weg ermöglichen können.“

Die Projektidee wurde von drei ehemaligen Waldorfschüler:innen entwickelt und mit Hilfe der Erfahrungen der sechs Pilotschulen erprobt und ausgebaut. Als Team CO2ero, inzwischen auf sechs Köpfe angewachsen, widmen sie sich jetzt zunächst der Arbeit mit Waldorfschulen, Einrichtungen des anthroposophischen Sozialwesens und Waldorfkindergärten: Im nächsten Schuljahr können zehn Waldorf-Initiativen in das Projekt aufgenommen werden. In den folgenden Jahren wird das Projekt selbständig weiterlaufen und es werden sich deutschlandweit alle interessierten freien Schulen bewerben und von den Erfahrungen profitieren können.

Weiterführende Informationen unter www.co2ero.de.

Newsletter abonnieren

Sie wollen als Erstes wissen, was es Neues gibt in der Welt von „die epoche“? Viele unserer Leser halten sich bereits mit unserem Newsletter auf dem Laufenden. Sie erhalten die wichtigsten News direkt und kostenlos in Ihr Postfach.

*Sie können sich jederzeit durch einen Mausklick wieder abmelden
Das könnte Sie auch interessieren

Hinterlassen Sie eine Antwort:

Gib deinen Kommentar ein
Bitte gib deinen Namen hier ein

- Anzeige -

Beliebteste Artikel

Letzte Kommentare