Donnerstag, 2. Dezember 2021
- Anzeige -
StartGesellschaftCorona-Tests müssen kostenfrei bleiben

Corona-Tests müssen kostenfrei bleiben

Seit heute sind für die meisten Bayern Corona-Tests kostenpflichtig. Für die Bayernpartei ist völlig unstrittig, dass dies ein absolutes Unding ist. Die Tests müssen kostenfrei bleiben. Gerade weil die Corona-Erkrankung ernst zu nehmen ist. 

- Anzeige -

Die Bayernpartei schließt sich hier der Meinung des Ärzteverbandes „Marburger Bund“ an, der davor warnt, dass sich weniger Personen mit Symptomen testen lassen werden. Diese Menschen werden wahrscheinlich sogar zur Arbeit gehen – trotz Symptomen. Und ihre sozialen Kontakte verschleiern. Der Pandemiebekämpfung wird damit ein Bärendienst erwiesen. 

Zudem wird das Herunterladen von gefälschten Impf-Zertifikaten aus dem Internet boomen. Eine effektive Kontrolle wird es hier nicht geben, von wem auch? Von Kellnern in Gaststätten oder Türstehern in Diskotheken? Das Abwälzen eigentlich staatlicher Kontrollen auf diesen Personenkreis ist nach Ansicht der Bayernpartei ohnehin mehr als fragwürdig. 

Auf einen weiteren Aspekt wies der Landesvorsitzende der Bayernpartei, Florian Weber, hin: „Die Aussage von Bundesgesundheitsminister Spahn, das Ende der kostenfreien Tests sei der Fairness gegenüber dem Steuerzahler geschuldet, wäre ansatzweise glaubwürdig, wenn die Politik nicht Unsummen für alles Mögliche verballern würde. Ich denke da an das Dauerthema Berliner Flughafen. Oder aber die 137 zusätzlichen Bundestagsabgeordneten, die durch den Unwillen der Berliner Politik, sich auf eine vernünftigen Wahlrechtsreform zu einigen, in den Bundestag einziehen werden. Samt Diäten und Budget für Mitarbeiter. 

In Bayern wäre es jedenfalls problemlos möglich, Corona-Tests weiterhin für alle kostenfrei anzubieten, wenn das „Schwarze Loch“ Berlin nicht wäre. Man kann es drehen und wenden wie man will: „Bayern wäre ohne Bundesrepublik besser dran.“

Newsletter abonnieren

Sie wollen als Erstes wissen, was es Neues gibt in der Welt von „die epoche“? Viele unserer Leser halten sich bereits mit unserem Newsletter auf dem Laufenden. Sie erhalten die wichtigsten News direkt und kostenlos in Ihr Postfach.

*Sie können sich jederzeit durch einen Mausklick wieder abmelden
Das könnte Sie auch interessieren

Hinterlassen Sie eine Antwort:

Gib deinen Kommentar ein
Bitte gib deinen Namen hier ein

- Anzeige -

Beliebteste Artikel

Letzte Kommentare