Samstag, 29. Januar 2022
- Anzeige -
StartGesellschaftHäusliche Gewalt blieb während der COVID-19-Pandemie unverändert

Häusliche Gewalt blieb während der COVID-19-Pandemie unverändert

Ein Wissenschaftlerteam um Prof. Dr. Sören Kliem, Ernst-Abbe-Hochschule Jena, Fachbereich Sozialwesen, kommt anhand eines Vergleiches von zwei bevölkerungsrepräsentativen Umfragen aus den Jahren 2016 und 2021 zu dem Ergebnis, dass die Maßnahmen zum Infektionsschutz („Lockdown-Maßnahmen“) nicht unmittelbar zu einer Zunahme häuslicher Gewalt geführt haben.

- Anzeige -

Entgegen der Erwartung zeigten sich weder für physische Übergriffe in der Partnerschaft noch für psychische und physische Formen von Gewalt gegenüber Kindern signifikante Veränderungen der relevanten Häufigkeiten (12-Monatsprävalenzraten). 

Dennoch bleibt der Forschungsbedarf hoch. So muss angemerkt werden, dass aufgrund des zugrundeliegenden Forschungsdesigns (Befragungen der Allgemeinbevölkerung) nicht ausgeschlossen werden kann, dass spezifische und eventuell unterrepräsentierte Risikogruppen (z.B. sozial benachteiligte Familien, Alleinerziehende, Familien mit herausfordernden Kindern) womöglich dennoch bedeutsame Verschlechterungen hinsichtlich häuslicher Gewalt erfahren mussten. 

Auch konnte im Rahmen der Untersuchung nicht geklärt werden, ob in Familien, die bereits von häuslicher Gewalt betroffen sind, die Häufigkeit oder Intensität von Übergriffen, während der Lockdown-Maßnahmen zugenommen hat.

Die Studie „Häusliche Gewalt vor und während der COVID-19-Pandemie. Ein Vergleich von zwei bevölkerungsrepräsentativen Befragungen“ ist im Deutschen Ärzteblatt veröffentlicht. Autoren sind Prof. Dr. Sören Kliem (Ernst-Abbe-Hochschule Jena), Prof. Dr. Dirk Baier (Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften) und Prof. Dr. Christoph Kröger (Universität Hildesheim).

Newsletter abonnieren

Sie wollen als Erstes wissen, was es Neues gibt in der Welt von „die epoche“? Viele unserer Leser halten sich bereits mit unserem Newsletter auf dem Laufenden. Sie erhalten die wichtigsten News direkt und kostenlos in Ihr Postfach.

*Sie können sich jederzeit durch einen Mausklick wieder abmelden
Das könnte Sie auch interessieren

Hinterlassen Sie eine Antwort:

Gib deinen Kommentar ein
Bitte gib deinen Namen hier ein

- Anzeige -

Beliebteste Artikel

Letzte Kommentare