Sonntag, 5. Dezember 2021
- Anzeige -
StartGesellschaftNeues Buch: Wirtschaft ist mehr!

Neues Buch: Wirtschaft ist mehr!

Neues Buch zu Wachstumsstrategien für nachhaltige Geschäftsmodelle in der Region

Die Folgen der Corona-Pandemie führen zu einer enormen finanziellen Belastung für unsere Städte und Gemeinden. Doch gibt es auch viele ermutigende und hoffnungsvolle Entwicklungen: Regionale Produkte erfahren neue Wertschätzung; Gutscheinsysteme, Zwischennutzungen und Lieferservices boomen. Homeoffice und Co-Working-Spaces machen das Leben im Umland wieder attraktiv. Sharing Ökonomie, lokale Produktion und regionale Nahversorgung sind populär geworden. Bisher agierten Kommunen und ihre Wirtschaftsförderer jedoch nur als Beobachter. Daher rät Dr. Michael Kopatz, Senior Researcher am Wuppertal Institut, in seinem Buch „Wirtschaft ist mehr!“ sie aktiv zu fördern.

- Anzeige -

Noch nie gab es mehr zu tun. Doch unsere Wirtschaft braucht nicht nur technische Innovationen, sondern auch soziale, kulturelle Innovationen. Diesem Thema widmet sich das Buch „Wirtschaft ist mehr!“. Klassische Wirtschaftsförderung, sagt Dr. Michael Kopatz, Autor des Buchs und Senior Researcher im Forschungsbereich Stadtwandel am Wuppertal Institut, reiche heute nicht mehr aus und erläutert: „Worum es geht, ist Wirtschaftsförderung in einem umfassenderen Sinne. Besonders nach der Corona-Pandemie sollten die Kommunen über die klassischen Strategien hinausgehen und lokale und regionale Wirtschaftsstrukturen stärken“. Auch private und öffentliche Haushalte, Vereine und soziale Initiativen sollten die Kommunen beachten. Kopatz nennt diesen Ansatz „Wirtschaftsförderung 4.0“. Inzwischen arbeiten vier Städte mit diesem Konzept.

Neue Wirtschaftsideen fördern und lokale Vielfalt stärken

Wirtschaftsförderung 4.0 initiiert so neue Wertschöpfung vor Ort, eröffnet lokale Investitionsmöglichkeiten, bindet regionale Kaufkraft, entfaltet neue Wirtschaftsideen und stärkt lokale Vielfalt. Zudem fördert sie Ressourcengerechtigkeit und Klimaschutz. Das Buch stellt diese innovative Neuerfindung der Wirtschaftsförderung vor, die regionale und lokale Wirtschaft stabilisiert und Regionen dadurch widerstandsfähiger gegen globale Krisen macht.

Dr. Michael Kopatz ist Soziologe, Umweltwissenschaftler und Projektleiter am Wuppertal Institut. Mit seinem Buch „Ökoroutine“ (oekom, 2016) hat er der Debatte über politische Steuerung für den Umweltschutz bedeutende Impulse gegeben. Zu den Themen seiner wissenschaftlichen Tätigkeit tritt Kopatz bei Städten, Institutionen und Initiativen als Referent, Gastredner und Keynote-Speaker auf.

Lesen Sie hier weitere Details zum Buch

Newsletter abonnieren

Sie wollen als Erstes wissen, was es Neues gibt in der Welt von „die epoche“? Viele unserer Leser halten sich bereits mit unserem Newsletter auf dem Laufenden. Sie erhalten die wichtigsten News direkt und kostenlos in Ihr Postfach.

*Sie können sich jederzeit durch einen Mausklick wieder abmelden
Das könnte Sie auch interessieren

Hinterlassen Sie eine Antwort:

Gib deinen Kommentar ein
Bitte gib deinen Namen hier ein

- Anzeige -

Beliebteste Artikel

Letzte Kommentare