Freitag, 12. August 2022
- Anzeige -
StartGrundlagenwissenAnthroposophie

Anthroposophie

Was bedeutet das Wort Anthroposophie?

Die wörtliche Übersetzung des Wortes Anthroposophie bedeutet „Weisheit vom Menschen“ (von griech. ἄνθρωπος ánthropos ‚Mensch‘ und σοφία sophίa ‚Weisheit‘; eng. anthroposophy). (1)

- Anzeige -

Wann und von wem wurde Sie begründet?

Begründet wurde die Anthroposophie am Anfang des 20. Jahrhunderts von Rudolf Steiner, der sie wie folgt beschrieb: „Die Anthroposophie ist ein Erkenntnisweg, der das Geistige im Menschenwesen zum Geistigen im Weltall führen möchte.“ (2)

Was versteht man unter der Anthroposophie?

Die Anthroposophie hat das Selbstverständnis einer Wissenschaft zum Verständnis von Natur, Geist und menschlicher Entwicklung (3) und ist im Sinne Rudolf Steiners keine spekulative oder diskursive Philosophie, sondern als streng empirische Wissenschaft, die sich methodisch an der Naturwissenschaft orientiert (4) zu verstehen.

Sie soll keine Lehre sein, sondern den Menschen dazu anregen, seine Aufmerksamkeit und sein Interesse auch Phänomenen zuzuwenden, die über die materielle Welt hinaus auf seelisch-geistige Realitäten weisen (5) und erweitert naturwissenschaftliche Erkenntnisse durch philosophische und spirituelle Ansätze. (6)

Was entstand aus der Anthroposophie?

Aus der Anthroposophie heraus entwickelte Rudolf Steiner die Waldorfpädagogik, die anthroposophische Medizin, die Heilpädagogik, die biologisch-dynamische Landwirtschaft (Demeter) und die Eurythmie.

Welche anthroposophischen Einrichtungen gibt es?

  • Anthroposophische Gesellschaft in Deutschland e. V.
  • Das Goetheanum
  • Waldorfschulen
  • Verband für Anthroposophische Pflege e. V.
  • Verband Anthroposophischer Kliniken e. V.
  • Dachverband Anthroposophische Medizin Deutschland e. V.
  • Nikodemus Werk e.V (Fachverband für anthroposophische Alterskultur)

Welche berühmten Anthroposophen gibt es?

  • Christian Morgenstern, Dichter und Übersetzer
  • Bruno Walter, Komponist
  • Michael Ende, Schriftsteller
  • Joseph Beuys, Künstler und Kunsttheoretiker
  • Götz Werner, Begründer der Drogeriemarkt-Kette dm
  • Friedrich Benesch, Geistiger, Pristerseminar-Leiter, Vortragsredner und Autor
  • Friedrich Glasl, Ökonom und Konfliktforscher
  • Peter Schnell, Informatiker und Gründer der Software AG, sowie der Software AG – Stiftung
  • Ernst Robert Fiechter, Bauforscher und Architekt

Quellenangaben:

(1) https://anthrowiki.at/Anthroposophie#Geisteswissenschaft_und_Naturwissenschaft
(2) https://anthrowiki.at/Anthroposophie#Geisteswissenschaft_und_Naturwissenschaft
(3) https://www.filderklinik.de/die-filderklinik/ueber-uns/anthroposophische-medizin/grundlagen-der-anthroposophie/
(4) https://anthrowiki.at/Anthroposophie#Geisteswissenschaft_und_Naturwissenschaft
(5) https://www.waldorfschule.de/paedagogik/anthroposophie
(6) https://www.filderklinik.de/die-filderklinik/ueber-uns/anthroposophische-medizin/grundlagen-der-anthroposophie/

Mitmachen beim Grundlagenwissen!

Gemeinsam schaffen wir mehr! Sie haben ergänzendes Wissen zu unseren Grundlagenthemen? Verbessern Sie die Artikel in unserer Grundlagen-Kategorie oder schlagen Sie ein neues Thema vor – wir freuen uns auf Ihren Vorschlag!

Vorheriger ArtikelAnthroposophische Medizin
Nächster ArtikelWaldorfschule
Das könnte Sie auch interessieren

Hinterlassen Sie eine Antwort:

Gib deinen Kommentar ein
Bitte gib deinen Namen hier ein

- Anzeige -

Beliebteste Artikel

Letzte Kommentare