Sonntag, 27. November 2022
- Anzeige -
StartGrundlagenwissenEpochenunterricht: Fächerübergreifendes Wissen

Epochenunterricht: Fächerübergreifendes Wissen

Bei der Beschäftigung mit der Waldorfschule und ihren Unterschieden zu anderen Schulformen wird man auch mit dem Aufbau des Unterrichts konfrontiert. Ein wichtiges, den Ansatz der Waldorfpädagogik unterstützendes Element an Waldorfschulen ist der Epochenunterricht. Wie der Unterricht in der Praxis aussieht und viele wissenswerte Fakten über den Epochenunterricht haben wir hier für Sie zusammengefasst.

- Anzeige -

Epochenunterricht ist eine für Waldorfschulen charakteristische Form der Stundenplangestaltung bzw. des Unterrichtsaufbaus. In einem Zeitraum von drei bis vier Wochen – den Epochen – wird den Schülern der themenbezogene Schulstoff intensiv vermittelt und der Inhalt aus unterschiedlichen Fächern übergreifend und vertieft dargelegt. Dieser Ansatz unterscheidet sich von anderen Unterrichtsansätzen, die jedem Fach die gleiche Zeit einräumen. In der Regel wird dieser Hauptunterrichtsblock täglich am Beginn eines Schultages unterrichtet und umfasst meist eine Doppelstunde bis zu 105-120 Minuten.

Epochenunterricht – das intensive Auseinandersetzen mit Themen

Dieser zeitlich umfangreiche Block macht es möglich, dass jedes Kind sich mit dem entsprechenden Thema intensiv auseinandersetzt. So steht ausreichend Zeit und Raum zur Verfügung, ein Thema von vielen verschiedenen Seiten und auch fächerübergreifend zu beleuchten. Der Schultag beginnt also mit einem vertieften und themenbezogenen Lernen. Der Lehrer erstellt zum Start in eine neue Epoche eine farbige Kreidezeichnung, die sogenannten Tafelbilder, um das Thema oder den Gegenstand vorzustellen.

Am Beispiel Mathematik kann man das fächerübergreifende Behandeln folgendermaßen erklären: Umfassend beleuchtet hat Mathematik verwandte Themen z.B. in den Fächern Physik, Chemie, Hauswirtschaft und Konsumverhalten. Eine Verknüpfung und eine allumfassende Betrachtung im Bezug auf die anderen Bereiche findet im Epochenunterricht statt. Jedes der verwandten Themen wird später am Tag zusätzlich in kürzeren Unterrichtsstunden separat behandelt.

Die Struktur der Unterrichtsstunde im Epochenunterricht

In unteren Klassen wird der Epochenunterricht vom Klassenlehrer erteilt. Die Struktur der Unterrichtsstunde umfasst Aktivitäten, die die Fähigkeiten des Kindes wie zuzuhören, sich zu bewegen, zu denken und zu fühlen, ansprechen. Dazu gehört z. B. Kopfrechnen, Klatschspiele und Seilspringen, Gedichtrezitationen, Singen, Tanzen sowie Schreiben, Rechnen und Zeichnen. Es wird aber auch Sachkunde in Epochen unterrichtet, wie beispielsweise eine Handwerkerepoche oder Tierkunde und Pflanzenkunde. In den höheren Klassen wandeln sich die Fächer Schreiben, Rechnen und Heimatkunde zu Deutsch, Mathematik und Erdkunde. Außerdem kommt Geschichte, Biologie, Physik, Chemie und Kunstgeschichte hinzu. Jeder Schüler schreibt und illustriert ein selbst erstelltes Lehrbuch, in dem er den in der Epoche gelernten Stoff dokumentiert.

Die vier Teile des Hauptunterrichtblocks

Damit der lange Hauptunterrichtsblock gerade den Schülern in den Anfangsklassen leichter fällt, gliedert er sich normalerweise in vier Teile:

  1. Der Start in den Schultag wird meist mit einem „Morgenspruch“ eingeleitet. Dem folgt der „rhythmischen Teil“, in dem die Schüler sich auf ein gemeinsames Arbeiten einstimmen und über verschiedenen Methoden in die Lerninhalte eintauchen. Im rhythmischen Teil wird z.B. chorisch rezitiert, rhythmisch geklatscht oder musiziert oder z. B. das kleine Einmaleins geübt.
  2. Dem folgt z.B. die Rückschau auf das Thema des Vortages und die Besprechung der Hausaufgaben. Im Anschluss wird neuer Stoff gemeinsam erarbeitet.
  3. Dann haben die Schüler die umfassende Möglichkeit, die neuen Lerninhalte zu üben, dabei werden Unklarheiten durch gegenseitige Hilfe oder Fragen an den Lehrer beseitigt.
  4. Die Stunde setzt sich mit einer Besprechung der Ergebnisse des Übens fort und endet mit dem Ausblick auf den nächsten Tag und der Aufstellung der Hausaufgaben.

Fächer, die regelmäßige Übung brauchen, wie die Sprachen oder Musik, Sport und Handarbeit, werden nicht im Epochenunterricht sondern in den separaten Fachstunden unterrichtet. Für die Fächer Deutsch und Mathematik gibt es außerdem noch sogenannte Übungsstunden, in denen eine Festigung und Vertiefung des Stoffes erfolgt. An manchen Waldorfschulen finden neben der „Hauptepoche“ auch so genannte „Zweit-“ oder „Nebenepochen“ statt. Sie liegen später am Schultag und können zum Beispiel auch einen anderen Stundenumfang haben. So gibt es an manchen Waldorfschulen zusätzlich den Handwerklich-Künstlerische Unterricht in Epochenform. Allerdings findet dieser dann nur etwa zwei- oder dreimal die Woche statt, erstreckt sich dafür jedoch über einen längeren Zeitraum.

Inwiefern zahlt der Epochenunterricht auf den Ansatz der Waldorfpädagogik ein?

Der 8-Punkte-Überblick über die Besonderheiten der Waldorfpädagogik beschreibt in unserem Artikel „Waldorfpädagogik – was heißt das eigentlich?“ die wesentlichen Punkte zum Umgang mit dem Kind im pädagogischen Sinne. Wie aber spiegelt sich das im Epochenunterricht wider?

Besondere Beachtung findet hier die inhaltliche und gerade auch die soziale Intensivierung im Schulalltag. Die Unterrichtsfächer werden entzerrt und somit hält Ruhe und Individualität Einzug in den Unterrichtsalltag. Gemeinsam mit der wichtigen Maßnahme von ausreichend methodischer Vielfalt in der Unterrichtsgestaltung ist das einwichtiger Aspekt in der Waldorfpädagogik. Weniger Fächer pro Woche haben zur Folge, dass effektiv Unterrichtszeit gewonnen wird. Der große Epochen-Block am Anfang jedes Unterrichtstages sichert auch eine intensive Bindung an den Lehrer. Er hat somit ausführlich die Gelegenheit, die Kinder individuell zu betreuen. Interesse, Motivation und Leistung der Kinder werden dadurch gesteigert.

Mitmachen beim Grundlagenwissen!

Gemeinsam schaffen wir mehr! Sie haben ergänzendes Wissen zu unseren Grundlagenthemen? Verbessern Sie die Artikel in unserer Grundlagen-Kategorie oder schlagen Sie ein neues Thema vor – wir freuen uns auf Ihren Vorschlag!

Das könnte Sie auch interessieren

Hinterlassen Sie eine Antwort:

Gib deinen Kommentar ein
Bitte gib deinen Namen hier ein

- Anzeige -

Beliebteste Artikel

Letzte Kommentare