Freitag, 12. August 2022
- Anzeige -
StartKunst & KulturTheater & TanzEin Blick hinter die Kulissen der Berliner Staatsoper

Ein Blick hinter die Kulissen der Berliner Staatsoper

opernKompass begeistert Jugendliche für Kultur und Berufe am Musiktheater

Zu einer erfolgreichen Opernaufführung tragen viele Menschen gemeinsam bei. Die wenigsten sieht man jedoch auf der Bühne. Am Wochenende haben 20 Jugendliche aus ganz Deutschland im Rahmen des opernKompass einen Blick hinter die Kulissen der Staatsoper Unter den Linden geworfen, sind mit den Menschen ins Gespräch gekommen und haben dabei viel Neues entdeckt. 

- Anzeige -

Zusammen mit der Deutsche Bank Stiftung veranstaltet das gemeinnützige Förderprogramm Studienkompass jährlich den opernKompass. Er bietet den Jugendlichen die Möglichkeit, ein Wochenende lang Abläufe eines Kulturbetriebes kennenzulernen und neue Berufsfelder zu erkunden. Höhepunkt war der gemeinsame Besuch der Aufführung von Ludwig van Beethovens Fidelio, für viele der Teilnehmenden der erste Opernbesuch ihres Lebens. Tagsüber hatten sich die Jugendlichen in einem theaterpädagogischen Workshop bereits mit den künstlerischen Inhalten des Stücks vertraut gemacht, waren selbst im szenischen Spiel in einzelne Rollen geschlüpft und übten sich auch im Gesang. Darüber hinaus erhielten sie Einblicke in die verschiedenen Abteilungen wie Requisite oder Technik, wo die Vertreter der verschiedenen Gewerke von ihrem Arbeitsalltag erzählten. 

Der opernKompass wurde 2015 auf Initiative der Deutsche Bank Stiftung speziell für opern- und kulturinteressierte Studienkompass-Teilnehmende konzipiert und seither bereits in Frankfurt am Main, Düsseldorf, München und Berlin durchgeführt. Geleitet wurde der Workshop von Dramaturgin Jana Beckmann, Alumna der „Akademie Musiktheater heute“.

Newsletter abonnieren

Sie wollen als Erstes wissen, was es Neues gibt in der Welt von „die epoche“? Viele unserer Leser halten sich bereits mit unserem Newsletter auf dem Laufenden. Sie erhalten die wichtigsten News direkt und kostenlos in Ihr Postfach.

*Sie können sich jederzeit durch einen Mausklick wieder abmelden
Das könnte Sie auch interessieren

Hinterlassen Sie eine Antwort:

Gib deinen Kommentar ein
Bitte gib deinen Namen hier ein

- Anzeige -

Beliebteste Artikel

Letzte Kommentare